icon
shadow

Marketingfirmen und die Bedeutung einer effektiven Datensicherung

Das wertvollste Kapital, das eine Marketingfirma bereit hält und das über Erfolg oder Misserfolg entscheidet, sind Datensätze sowie Adressen, deren Wert erst dann ersichtlich wird, wenn ein Systemausfall droht oder schon bereits eingetreten ist. Mit einem Mal können auf Grund eines nicht vorhersehbaren technischen Fehlers – das jedes noch so sichere System jederzeit befallen kann – die Daten tausender Kontakte und Zielgruppen unerreichbar sein. Tritt ein solcher Fehler kurz vor der Fertigstellung einer Marketingkampagne oder einer zielgruppenrelevanten Aktion ein, sind binnen weniger Augenblicke nicht nur wertvolle Informationen zerstört, sondern regelrecht Geld in den Sand gesetzt worden.

Wichtigkeit von Raid-Systemen und Backuplösungen

Die beste Methode den worst-case erst gar nicht erst entstehen zu lassen, ist es, diesen bereits im Vorfeld einzuplanen. Welche Folgen hätte ein Systemabsturz und wie lässt sich nicht nur ein Systemausfall möglichst vermeiden, sondern im Falle des Falles der Ausfall zügig überbrücken, ohne dabei große Datenverluste oder Geldeinbußen zu erleiden? Diese zwei grundsätzlichen Fragen können hilfreich sein, um sich an ein Datensicherungskonzept heranzutasten, das die Folgen eines worst-case-Szenarios effektiv abfedert. Sehr wichtig ist es bei diesen Gedanken ebenfalls IT- und Backupfachleute mit einzubeziehen, die professionellen Lösungsansätze auf Basis von Raid-Systemen und auf Grund jahrelanger Erfahrung und Expertisen ausarbeiten helfen. Dabei sollte – bei aller berechtigten Abwägung von Kostennutzen-Aspekten – keinesfalls an der falschen Stelle gespart werden!

Festplatte wiederherstellen

Bei dem beschriebenen Szenario greifen eine Vielzahl von Nutzern auf ein Raid-System zu, das die Zugriffe auf die Daten verwalten hilft. Raids sind aber im Prinzip nichts anderes als besonders stabile Festplatten, die aber ihren Dienst versagen können. Kann man diese Festplatte wiederherstellen? In der Regel ja. Eine beschädigte Festplatte wiederherzustellen ist aber sicherlich nicht so zügig zu bewältigen, wie der Zugriff auf ein Tags zuvor getätigtes Backup, das sorgfältig ausgeführt und auf Datenbänder geschrieben, die Wiederherstellung von Daten in wenigen Minuten erlaubt. Daher sollte eine Festplatte wiederherstellen tendenziell nur die zweitbeste Lösung sein, um die Arbeit wieder zügig aufzunehmen. Besonders Marketingfirmen müssen daher, um von sich und anderen Schaden abzuwenden, ein ausgeklügeltes Datenrettungssystem bereithalten, das ein Systemausfall überbrücken hilft.

Moderne Alternative: Das Cloud-Backup

Heutzutage wird immer häufiger auf die kostengünstige und bequeme Alternative Cloud-Lösung zurückgegriffen. Hierbei richtet man sich Speicherplatz auf einem externen Server ein und kann per Software die Daten bestimmter Verzeichnisse auf diesen synchronisieren. Das hat nicht nur den Vorteil, dass die Daten gespiegelt auch auf dem Server existieren, auch kann man seine Daten so mit anderen Geräten teilen. Aber wie sicher ist ein Cloud Backup? Immer mehr Anbieter tauchen im Internet auf und bieten Ihre Cloud-Dienste an. Man sollte aber nicht vergessen, dass die Daten auf dem Server eines Drittanbieters liegen und wer weiss schon so genau was mit den Daten sonst noch so betrieben wird?